Textversion
Textversion


Druckbare Version

Bautechnischer Hinweis

Bautechnischer Hinweis:

Die fachgerechte Versetzleistung der einzelnen Balustraden -Elemente erfolgt unter Verwendung eines zweischaligen Handlaufes, bestehend aus Unter- und Oberschale.

Die Funktion der Unterschale, hier als Ringankerträger-(Element) definiert, dient zur Herstellung eines eisenbewehrten Beton-Ringankers, der den Hohlraum der Oberschale, hier als Handlauf-(Element) definiert, vollständig ausfüllt.
Durch Verankerung der längsgeführten Eisenbewehrung in den seinerseits bewehrten und ausbetonierten Stützpfeiler-Hohlraum wird das Balustradenfeld eingespannt und zu einer statisch standsicheren Einheit verbunden.
Die kraftschlüssige Verbindung der Balustradenbrüstung zur tragenden Unterkonstruktion des Baukörpers erfolgt durch das Zusammenwirken eingelassener Anschlusseisen in die Betonunterkonstruktion mit der Betonverfüllung des Sockelelement-Hohlraumes.